Porträtfotografien, die die ganze Persönlichkeit einer Person in einem Moment einfangen. Erklärungen eines Porträtfotografen.

Portraitfotografie gilt mitunter als Königsdiziplin der Fotografie. Es ist nicht schwer zu erkennen warum man auf diese Feststellung kommen könnte. Man arbeitet meist mit Menschen die man vorher nicht persönlich kennt und sich nicht immer sehr fotogen empfinden.  Ein weiterer Punkt ist die mitunter geringe Zeit die gerade Führungspersonen haben. Als Portraitfotograf in Stuttgart ist es mir schon häufiger passiert das ein Shooting kurz zwischen zwei Meetings stattfindet, oder man den Zeitpunkt am Tage nochmal verschiebt. In solchen Situationen benötigt man eine gute Struktur und persönliche Flexibilität. Nur wenn man einen genauen Shootingplan hat, kann man einzelne Arrangements verschieben ohne am Ende in einem kompletten Chaos zu enden.

Nimm dich selbst nicht zu wichtig.

Dieser Satz dient als Grundlage für mich als Fotografen genauso wie für den zu porträtierenden Menschen. Es ist von großer Bedeutung, dass man innerhalb kürzester Zeit Vertrauen zueinander aufbaut. Dies erreiche ich durch größtmögliche Empathie. Ich versuche mich in die Person hineinzuversetzen und somit die Stärken besser rausstellen zu können und mögliche Schwächen zu minimalisieren. Eine lockere, spaßige Umgebung, kurzweilige, auflockernde Dialoge und plötzliche Schnappschüsse bewirken Letztenendes die Natürlichkeit und Authentizität, die ein PorträtfotografPorträtfotograf abbilden möchte.

Nachbearbeitung - Ja aber bitte dezent.

Dank immer besser und innovativerer Technik kann ich mittlerweile zusätzlich ein Livebild per iPad oder Monitor darstellen. Das ermöglicht der gerade zu fotografierenden Person, sich selbst zu betrachten und möglichst einfach die passende Pose für sich selbst zu finden. Zusätzlich kann die Person direkt ihr späteres Bild auswählen. Das verringert unnötige Abstimmungsrunden in der späteren Auswahl und führt zu effektiveren, schnelleren Lieferzeiten der finalen Bilder.

Die Bilder sind im Kasten gesichert und ich bin zurück im Büro in Stuttgart. So steht mir als Porträtfotograf nur noch eine finale Aufgabe zu – die Bildbearbeitung und Retusche. Grundsätzlich achte ich schon beim Shooting sehr präzise darauf, das keine Strähne falschliegt oder das Hemd ungewollte Falten wirft. Dennoch kann man nicht zu 100 % alles ausschließen. Gerade kleine Hautunreinheiten oder Augenringe möchte man natürlich nicht auf seinem verwendeten Bild später sehen. Diese werden von mir behutsam retuschiert und bereinigt. Jedoch bin ich ein Freund von Ehrlichkeit und Authentizität, eine größere Verformung oder Verkünstlichung  wird es bei mir nicht geben, sondern darf man dann eher bei den üblichen Influencern betrachten.

MEHR ÜBER MICH ERFAHREN
REFERENZEN ANZEIGEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.